AKUSTIK-OPTIMIERUNG-
WIE MAN DEN RAUMSCHALL IN DEN GRIFF BEKOMMT

Wie man Abhilfe schafft und bereits mit durchdachten Design Akustik Lösungen Schall und Hall in den eigenen vier Wänden, oder im Büro wieder in den Griff bekommt, ist ein Schwerpunkt dieses Blogs.

STILVOLLE AKUSTIKLÖSUNGEN von Herzog Raumausstattung

In den Wohnungen verschwinden Teppichboden, Gardinen und Vorhänge, im Objekt dominieren glatte Flächen aus Glas und Beton. Beides mag gut aussehen, hat aber negative Auswirkungen auf die Raumakustik. Daheim klappern die Absätze übers Laminat, im Büro die Computertastaturen. Und die Konzentration auf die Arbeit fällt angesichts des lauten Druckers oder der Gespräche von Kollegen im Großraumbüro schwer.

Jeder hat es beim Bezug einer neuen Wohnung bereits erlebt: die Raumakustik verändert sich mit jedem Einrichtungsgegenstand. Diese verändern nicht nur die Raumakustik zum Positiven, sondern lösen das Problem der zu hohen Nachhallzeit auch noch in einer schönen Optik. Durch das geschickte Kombinieren von Stoffen, Bodenbelägen, aber auch fast unsichtbaren Akustikelementen, verändert sich das Wohnerlebnis zu einem Wohlbefinden für alle Sinne.

Aufgrund des modernen Einrichtungsstils tritt dieses Problem auch vermehrt im privaten Bereich auf. Zu lange Nachhallzeiten stören das Wohlbefinden und die Wohnqualität.

In engem Zusammenhang mit der Nachhallzeit steht der Schallpegel, den eine Schallquelle im Raum erzeugt. Je länger die Nachhallzeit ist, desto größer ist der Schallpegel und desto lauter der Raum. Mit steigendem Lärmpegel sinkt die Konzentration am Arbeitsplatz und im Wohnraum das Wohlgefühl.

Hier können wir als Raumausstatter Abhilfe schaffen – Denn mit Stoffen, Sonnenschutz, Bodenbelägen (nicht nur textilen), Wand- und Deckenpaneelen bekommt man den Schall in den Griff. Es gibt sogar Konzepte, die auch noch bei der flexiblen Einteilung des Raums helfen.

AKUSTIKLÖSUNGEN

Verbessern Sie Ihre Raum-Akustik!

Akustiklösungen vom Boden bis zum Fenster

Glatte Flächen, wenig textile Einrichtung und große, offene Räume sehen zwar optisch schön aus, aber hier spielt der Schall im wahrsten Sinne des Wortes „PingPong”. Gesprochene Worte, Gerätelärm, wie zum Beispiel von einem Drucker oder auch nur die Hintergrundmusik, werden nicht absorbiert und verbleiben zu lange im Raum. Das Wohlbefinden der Anwesenden sinkt. Raumausstattung wird zukünftig nicht nur bedeuten, dem Kunden optisch schöne Räume zu gestalten. Raumausstattung heißt: Gestalten von Räumen für alle Sinne – auch akustisch schöne Räume.

Die Hörsamkeit eines Raums, d.h. akustische Eignung für die jeweilige Nutzung, wird von sämtlichen Einrichtungsgegenständen sowie Materialien im Raum bestimmt. Im Sinne einer guten Akustik sollen die Räume dazu beitragen, dass wir Sprache, Musik oder andere Geräusche nicht als zu laut oder zu leise empfinden, wir uns ohne Mühe verständigen können und uns in ihnen wohl fühlen.

TIPPS & TRICKS

Akustik im Raum durch gezielte Tricks steuern.

  • Moderne Räume sind häufig großflächig und mit überwiegend glatten Oberflächen gestaltet. Die offenen Raumstrukturen erfordern Lösungen zur Senkung des Geräuschpegels und müssen auch ästhetischen und ökonomischen Gesichtspunkten standhalten. Gefragt sind flexible und individuell gestaltbare Akustikelemente, die sich in die bestehende Architektur integrieren und die Raumakustik verbessern.

 

  • Als sehr flexibel erweisen sich raumhohe Trennwände, mit denen sich Büroräume aufteilen lassen. Auch auch Stellwände oder spezielle Sitzmöbel mit schallabsorbierender Auflage erfüllen ihren akustikwirksamen Zweck.

 

  • Ideal für große Fensterfronten sind Lamellenstores mit ihrer Doppelfunktion. Sie dienen nicht nur als Blendschutz, sondern sorgen gleichzeitig für angenehme Akustik. Auf die Lamellen sind schalldämpfende Gewebe aufgebracht.

 

  • Textilien haben per se einen positiven Effekt auf die Raumakustik, sowohl als Möbel- wie auch als Dekostoff/Gardine. Stoffe begünstigen immer eine gute Akustik. Als nachträgliche Maßnahme dienen vor allem Deckensegel aus textilen Materialien, Gipskartonplatten und Folien.

 

  • Für die Schallabsorbierung auf großer Fläche eignen sich besonders Akustikdecken, in deren Unterdeckensystemen Gipskartonplatten eingefügt werden können.

 

  • Angesichts der großen Fläche eignen sich Bodenbeläge besonders gut für eine hohe Schallabsorption. Hier haben Teppichböden aufgrund ihrer Oberflächenbeschaffenheit wesentlich stärkere Effekte als glatte und harte Beläge. Durch spezielle Rückenkonstruktionen bauen gerade die hochwertigen Hersteller hier ihren Vorsprung weiter aus, so dass beispielsweise der Trittschall um bis zu 40 dB verringert werden kann.

 

  • Die dynamischen Abläufe innerhalb der offenen Büroareale bringen akustische Herausforderungen mit sich. Lärm in Arbeitsräumen lässt sich durch verschiedene Maßnahmen verringern. So sollte ausreichend Platz zwischen den Arbeitsplätzen vorhanden sein. Zudem steht eine Reihe lärmdämpfender Produkte für Boden, Wand und Decke zur Verfügung.
SPEZIAL AKUSTIK PRODUKTE

Aus unserem Akustik Programm:

Mit unseren hochwertigen Akustikelementen können Sie Ihre Raumakustik effizient und stilvoll verbessern! – Die ideale Lösung zur nachträglichen Schalldämmung. Wir beraten Sie gerne über unsere Akutik Elemente oder unsere Akustikllösungen zur Raumklangverbesserung

  • für Büro und Praxis
  • für Wohnraum und Kanzlei
  • für Werkstatt und Produktion

 

Akustik-Bilder mit eigenem Motiv,

  • Ihre vorhandenenBilder werden Akustik-Elemente
  • mit Rahmen oder rahmenlos)

 

Deckensegel aus Basotect®

  • Akustikschaum weiß oder grau
  • unauffällig, höhenverstellbar
  • „fast unsichtbar“
  • mindert die Reflektion von Schallwellen an Decken

 

Akustik-Säule

  • aus Akustikschaum
  • wählen Sie den Bezug und Farbe!
  • passend zu Ihrer Einrichtung
  • zum Fangen von Tiefen geeignet

 

3D Akustik-Design-Element

  • Ihr Logo als Akustik-Element hochwertig und werbewirksam
  • die gewünschten Elemente treten plastisch hervor und sind mit farbigem Filz beschichtet
  • wiederholen Sie die Farben Ihres Logos in weiteren Akustik-Elementen

 

Akustik-Pad

  • für Wand oder Möbelseite
  • für Möbelrückwand oder Tischunterseite
  • Göße / Bezugsstoffe individuell wählbar

 

Akustik-Paneel

  • Füllung Akustik-Schaum
  • Bezug aus Akustik-Wollfilz
  • verschiedene Größen, 41 Farben, alternativ: Kunstleder

 

„YinYang“

  • Durchmesser hier: 100 cm
  • Basotect® Akustikschaum
  • Filzoberfläche mehrfarbig (alternativ: Kunstleder)

 

Akustik-Quader

  • absorbiert Mitten und Bässe
  • sitzstabiler Akustikschaum
  • Bezug aus Akustik-Wollfilz oder Kunstleder

 

Nach Erstellung Ihres individuellen Raumakustikkonzepts fertigen, montieren oder verlegen wir Ihre raumakustischen Maßnahmen. Hierbei sind wir nicht auf einzelne Produkte fixiert, sondern können durch unsere Vielzahl von Möglichkeiten raumakustische Produkte für Boden, Wand, Decke und Fenster anbieten.

IHRE VORTEILE

Die Verbesserung der Raumakustik bringt Ihnen viele Vorteile:

  • stilvolle Akustikverbesserung
  • zur Verbesserung des Raumklangs
  • für Arbeitsräume mit mehreren Personen
  • „fast unsichtbare“ Lösungsmöglichkeiten
  • wohnraumtaugliche, stilvolle Ideen
  • schnelle und einfache Optimierung
  • für Zuhause, Büro, Kanzlei und Praxis
  • gegen blechernen Nachhall
  • für trockenen Raumklang

 

SO WIRDS GEMACHT

in 4 Schritten zum guten Raumklang

1

Beurteilen Sie den Raum, in dem Sie den Raumklang verbessern möchten. Beachten Sie hierbei die Erklärungen von Akustik-Profi Alexander Klebl links.

2

Stellen Sie sich die Schallwellen gedanklich vor. Wo sie entstehen, wie sie sich im Raum verteilen und wo sie reflektiert werden. Wo überlagern sich die Schallwellen?

3

Hinterfragen Sie, wo die Wellen „gefangen“ werden könnten. Denken Sie hierbei nicht nur an Wände. Berücksichtigen sie auch Decke, Tisch-Unterseiten sowie Rück- und Seitenwände von Schränken.

4

Suchen Sie die geeigneten Akustik-Elemente aus und wählen Sie Ihre Wunschfarben. Bestellen Sie das für Sie zusammengestellte Akustik-Set und freuen Sie sich auf Ihre stilvolle Wohlfühl-Akustik!

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden und
mehr über unsere Akustik Lösungen erfahren.

Herzog Raumausstattung
Herzog Raumausstattung
KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR